Allgemeine Geschäftsbedingungen
der fritzclassics GbR. als Betreiber des Internetshops
www.fritzclassics.com/shop

§ 1 Anbieter/Geltungsbereich

1. Anbieter und Ihr Vertragspartner ist die fritzclassics GbR.:
Fritz Schmidt jr., Paul Anagnostou und Andreas Petry
Alte Kirchstrasse 14
65428 Rüsselsheim

Tel.: +49 (0)6142 208 250-1, mail@fritzclassics.com, www.fritzclassics.com

2. Für alle Geschäftsbeziehung zwischen der fritzclassics GbR. und ihren Kunden, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt fritzclassics nicht an, es sei denn, fritzclassics hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages
1. Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung bei fritzclassics durchführen, schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und die jeweiligen Details der bzw. Einzelheiten auflistet (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar. Diese soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir das bestellte Produkt an Sie versenden und den Versand an Sie mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen.

2. Kann fritzclassics das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird der Kunde anstelle der Annahme der Bestellung über die Nichtverfügbarkeit informiert. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich erstattet.

3. fritzclassics speichert den Vertragstext und sendet dem Kunden die Bestelldaten per E-Mail zu. Auf Wunsch stellt fritzclassics eine Kopie der Bestelldaten zur Verfügung.

§ 3 Lieferadresse

Die Lieferung erfolgt an die angegebene Lieferadresse des Bestellers in der Europäischen Union (EU). Eine Lieferung in Länder außerhalb der Europäischen Union (EU) Ausland bedarf einer individuellen, ausdrücklichen Vereinbarung. Zurzeit sind online Bestellungen nur in Deutschland möglich. Stand 07. Dez 2011

§ 4 Preise/Versandkosten/Zahlung/Lieferzeiten

1. Alle Preise beinhalten die jeweilige anwendbare Mehrwertsteuer und verstehen sich exklusive der Verpackungs- und Versandkosten. Die Höhe der jeweiligen Verpackungs- und Versandkosten werden für Lieferungen innerhalb Deutschlands zzgl. zur jeweiligen Verkaufssumme angezeigt und betragen 6,90 € pro Versandauftrag. Verpackungs- und Versandkosten für Lieferungen außerhalb Deutschlands in Länder innerhalb und außerhalb der Europäischen Union (EU) sind abhängig vom jeweiligen Angebot. Die vom Kunden zu zahlenden Versandkosten werden nach dem Auftragswert ermittelt. Zurzeit sind online Bestellungen nur in Deutschland möglich. Stand 07. Dez 2011
2. Die Lieferung erfolgt grundsätzlich innerhalb der im Bestellprozess gewählten und angegebenen Dauer ab Eingang der Empfangsbestätigung. Lieferfristen und -termine sind nur verbindlich, wenn sie ausdrücklich schriftlich bestätigt werden.
3. Ist das vom Kunden bestellte Produkt nicht oder vorübergehend nicht lieferbar, teilen wir dies dem Kunden mit. Bei einer Lieferverzögerung von mehr als 3 Wochen (15 Arbeitstage), hat der Kunde das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Im Übrigen ist auch fritzclassics in diesem Fall dazu berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden werden unverzüglich rückerstattet.
4. Bei Bestellungen gegen Vorkasse erfolgt die Lieferung erfolgt erst nach Eingang des fälligen Gesamtbetrages (Kaufpreis + Versandkosten) auf das jeweils angegebene Konto unter Angabe der Rechnungsnummer.
5. Geliefert wird durch einen von fritzclassics beauftragten Versanddienstleister. Die daraus entstehenden Kosten sind vom Bestellwert sowie dem Zustellort abhängig und vom Besteller zu tragen. Innerhalb des Bestellprozesses wird die Höhe der anfallenden Versandkosten angezeigt und vom Besteller mit der Bestellung akzeptiert.
6. Kaufpreis und Verpackungs- und Versandkosten sind mit der Annahme der Bestellung fällig und ohne Abzug zu leisten. Die Lieferung erfolgt ausschließlich gegen vorherige Zahlung auf folgendes deutsches Konto:

Kontoinhaber: fritzclassics GbR.
Kontonummer: 36 33 209
Bankleitzahl: 500 930 00
Bank: Volksbank Rüsselsheim

Internationale Bankleitzahl BIC: GENODE51RUS
Internationale Konto-Nr. IBAN: DE57500930000003633209

Steuer Nr.: 021 319 00072
USt-Id. Nr.: DE 270343291

§ 5 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der fritzclassics GbR.

§ 6 Nutzung der Kundendaten
1. Zur Abwicklung von Bestellungen und Zahlungsvorgängen speichern, verarbeiten und nutzten wir Ihre Kunden- und Auftragsbezogenen Daten. Darüber hinaus verwenden wir Ihre Daten, um mit Ihnen über Ihre Bestellungen zu kommunizieren und geben die für die Versendung notwendigen Daten wie Name und Adresse zur Durchführung der Lieferung an die mit der Lieferung der Ware beauftragen Unternehmen weiter. Wir erklären ausdrücklich, dass wir darüber hinaus Ihre Daten nicht an Dritte weitergeben. Wir verpflichten uns zum Schutz Ihrer persönlichen Daten nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutz-Gesetzes. Wenn Sie Fragen zur Nutzung haben, rufen Sie einfach an oder schreiben Sie uns.
2. Ohne Einwilligung des Kunden werden wir Daten des Kunden nicht für Zwecke der Werbung, Markt- oder Meinungsforschung nutzen.

§ 7 Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

§ 8 Gefahrenübergang
Die Gefahr geht mit Absendung der Ware durch fritzclassics oder ihre Erfüllungsgehilfen auf den Käufer über.

§ 9 Mängel
1. Liegt ein Mangel der Kaufsache vor, gelten die gesetzlichen Vorschriften.
2. Bei Eintreffen der Ware hat der Kunde diese unverzüglich auf Mängel zu untersuchen. Die Gefahr etwaiger inhaltlicher Fehler oder eine, bedingt durch die zu niedrige Auflösung der hochgeladenen Bilder, mindere Qualität geht mit Bestellung auf den Kunden über, soweit es sich nicht um Fehler handelt, die erst mit dem anschließenden Fertigungsvorgang entstanden sind oder erkannt werden könnten. Die Bestellung beinhaltet die Druckfreigabe seitens des Kunden.
2. Offene Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch 2 Wochen nach Lieferung fritzclassics mitzuteilen, andernfalls entfällt die Gewährleistung für diese Mängel. Dies gilt nicht für versteckte Mängel, die trotz sorgfältiger Prüfung nicht innerhalb dieser Frist erkannt werden können, sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb der Gewährleistungsfrist von zwei Jahren mitzuteilen.
3. fritzclassics ist unter Ausschluss anderer Ansprüche bei durch sie zu vertretenden Mängeln zur Nachbesserung und/oder Ersatzlieferung verpflichtet, maximal bis zur Höhe des Auftragswertes.
4. Mängel eines Teils der gelieferten Ware berechtigen nicht zur Beanstandung der gesamten Leistung.
5. Bei farbigen Reproduktionen können geringfügige Abweichungen vom Original nicht beanstandet werden. Insbesondere weisen wir darauf hin, dass es zwischen der Widergabe auf dem Bildschirm und der Reproduktion im Druck zu Abweichungen kommen kann.
6. fritzclassics behält sich ausdrücklich Abweichungen gegenüber den Angaben aufwww.fritzclassics.com/shop hinsichtlich Papierbeschaffenheit und -gewicht, Formaten und Farbe vor, soweit diese für den Kunden zumutbar sind.
7. fritzclassics haftet nicht für die permanente und ununterbrochene Verfügbarkeit des Angebots auf www.fritzclassics.com/shop

§ 10 Haftung
1. Die Haftung von fritzclassics für Schäden des Kunden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten von fritzclassics, für Personenschäden und Schäden nach dem Produkthaftungsgesetzt ist nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Dies gilt auch für Schäden die durch Erfüllungsgehilfen von fritzclassics verursacht werden.
2. Soweit fritzclassics nicht aufgrund einer übernommenen Garantie haftet, ist die Haftung für Schadenersatzansprüche ansonsten wie folgt beschränkt: Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet fritzclassics nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst mögliche machen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte. Die Haftung von fritzclassics für einfache Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch auf 5 % des in dem betroffenen Vertrag vereinbarten Gesamtpreises, beschränkt.
3. Die Bestimmungen des vorstehenden Absatzes gelten entsprechend auch für eine Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen.

§ 11 Gerichtsstand, anwendbares Recht
Sofern der Besteller Kaufmann ist, ist der Gerichtsstand Rüsselsheim. Es gilt deutsches Recht.

November 2011

§ 12 Urheberrecht an verwendeten Designs, Haftungsfreistellung
1. Der Kunde versichert gegenüber fritzclassics, dass die übermittelten und verwendeten Motive, Bilder und Texte frei von Rechten Dritter sind. Etwaige Urheber-, Persönlichkeits- und/oder Markenrechtsverletzungen gehen in jedem Fall voll zu Lasten des Kunden. Des Weiteren versichert der Kunden, dass durch die Individualisierung der Drucksache keine Rechte Dritter berührt oder verletzt werden.
2. fritzclassics wird seitens des Kunden von sämtlichen Forderungen und Ansprüchen freigestellt, die durch eine etwaige Verletzung von Rechten Dritter geltend gemacht werden, soweit der Kunde die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde, fritzclassics alle in diesem Zusammenhang entstehenden Kosten zu erstatten.

Widerrufs- oder Rückgabebelehrung, Widerrufsrecht
Sofern die Sache nicht nach Ihren persönlichen Spezifikationen angefertigt wurde, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger und auch nicht vor Erfüllung der Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie der Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

fritzclassics GbR.
Fritz Schmidt jr., Paul Anagnostou
Alte Kirchstrasse 14
65428 Rüsselsheim

Office.:+49 (0) 6142-208 2501
Email: mail@fritzclassics.com

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Können Sie die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung
November 2011